Sankt-Petersburg 2010


Sankt-Petersburg  2010
 
                                         Sankt-Petersburg Schule1277
14.05.10 (01:10) –  Abfahrt vom „Leningradskij“ Bahnhof in Moskau (MSK). 
 
Die ganze Klasse war sehr aufgeregt, denn es war unsere erste Klassenfahrt! Wir fuhren nach Sankt - Petersburg zusammen mit der achten Klasse. Im Zug hat keiner geschlafen. Die Fahrt hat cirka 9 Stunden gedauert.
 
15.05.10 (9:50) –  Ankunft im „Moskowskij “ Bahnhof, Sankt - Petersburg (SPB).
 
Ein Bus hat uns vom Bahnhof abgeholt (dieser  Bus hat uns alle drei Tage gefahren).Wir sind vom Bahnhof direkt ins Hotel gefahren und haben dort gefrühstückt. Danach fuhren wir zur „Hasen“ Insel, und gingen dort zur „Petropawlowskaya“ Burg. 
 
Nach der Burgbesichtigung fuhren wir zum Schiff „Aurora“, dort haben wir die 8. klasse getroffen. Dann ging’s zurück zum Hotel, dort haben wir uns in unseren Zimmern eingerichtet und zu Mittag gegessen. 
 
Abends kamen bei uns 4 Mädchen aus der 8. klasse vorbei.  
 
Um 21:00 hat sich die ganze Gruppe im Zimmer 526 – in meinem Zimmer – versammelt, und alles besprochen.
 
Um 23:00 Uhr  mussten alle ins Bett, aber keiner wollte schlafen.
 
16.05.10 (8:00)  Aufstehen, und um 9:30 gab’s Frühstück.  
 
Gegen 10:30 hat uns unser Bus abgeholt und brachte uns zu einem Schiff. Auf dem Schiff hat uns schon die 8. klasse erwartet. Wir haben zusammen eine schőne Schifffahrt durch Flüsse und Kanäle Sankt-Petersburgs unternommen.
 
                                    Sankt-Petersburg Kanal
 
Um 12:00 haben wir dann das Museum „Kunstkammer“ besucht, das war sehr interessant.
 
                                    Sankt-Petersburg Museum
Um 15:45 gingen wir in das weltberühmte Museum von Sankt - Petersburg  - die „Eremitage“.  Das war echt super, und sehr, sehr schön und unvergesslich..
 
Um 17:00 hatten wir dann Mittagessen. Nach dem Essen hatten wir wieder im Zimmer 526  eine Versammlung.  Die Lehrer hatten sich für uns ein Quiz über Sankt -Petersburg ausgedacht, meine Mannschaft hat den zweiten Platz gewonnen. 
 
Nach dem Quiz gingen alle in ein Cafe, nicht weit vom Hotel.
 
Alls wir alle wieder im Hotel zurück waren, mussten wir alle direkt ins Bett, denn vor uns stand ein schwieriger Tag. 
 
17.05.10 – Tag der Rückfahrt!
 
8:00 – Aufstehen für alle, und Koffer packen, denn wir mussten noch viel schaffen.
 
Um 9:30 gab’s Frühstück, und um 10:30 holt uns der Bus ab.
 
Wir fuhren cirka 1 Stunde bis zur Stadt Puschkin. Da war es sehr, sehr schön. Es gab schöne alte Häuser, einen prächtigen Palast im  wunderschönen Garten. Danach gingen wir in ein schцnes Cafe, und haben dort zu Mittag gegessen.
 
Um 16:00 waren wir dann schon in der Stadt Pawlowsk. Dort besuchten wir noch einen Palast mit schönen Sälen. Direkt nach dieser Exkursion fuhren wir zum Bahnhof, um 18:00 kamen wir dort an. Da unser Zug erst  um 21:21 fuhr, haben sich unsere Lehrer etwas ausgedacht; nämlich dass zuerst die Mädchen 40 Minuten in der Wartehalle alles Nцtige für die Fahrt einkaufen, und danach die Jungs.
 
Um ungefähr 20:30 haben wir in der Wartehalle die achte Klasse getroffen, um 21:00 sind wir in den  Zug eingestiegen - Keiner wollte wegfahren!
 
Während der Rückfahrt nach Moskau haben fast alle geschlafen, denn wir sollten am nächsten Tag in die Schule!!!
 
 
18.05.10 (5:00) –  Ankunft am „Leningradskij“ Bahnhof in Moskau. 
 
Wir wurden von unseren Eltern am Bahnhof abgeholt, um 9:00 mussten wir in der Schule sein!
 
 
Maria Yurgens Schülerin der 5 „B“ Klasse
 
©  Интернет-Газета 1277 № (2009)  Schule 1277
Редактор  
 
 
Фотографии с поездки смотрите в галерее. Репортаж Танделовой Полины на русском языке смотрите здесь.